Foto von 100-Jahre_Bruderschaft_Kopi.jpg
TitelSt. Martini Bruderschaft Eyll/Rayen von 1654, gegr. 1811 
Bildnummer2013-0064 
KameraScan Dia/Bild 
Objektiv
Blende
Brennweite
Zeit
ISO
Weißabgleich
Blitznein
Stativnein
Datum25.02.2013
Dateigröße3,4 MB
KommentarDieses Bild entstand im Jubiläumsjahr 1911, 100 Jahre nach Neugründung der Bruderschaft. Die hier abgebildeten Mitglieder stehen vor der früheren Gaststätte "Zur Linde" in Rayen deren Inhaber damals die Familie Heinrich Bieger war. Damals, wie heute ist die Kopfbedeckung der Zylinder. Einige Mitglieder haben im Bild die Orden des Kriegervereins am Anzug.
Quelle: Fritz van Rechtern

Foto von Gruss-aus-Rayen-1965.jpg
TitelGruss aus Rayen 1965 
Bildnummer2012-0141 
KameraScan Dia/Bild 
Objektiv
Blende
Brennweite
Zeit
ISO
Weißabgleich
Blitznein
Stativnein
Datum
Dateigröße
KommentarSo sah es 1965 mal in Rayen aus.

Foto von Gruss-aus-Rayen-800.jpg
TitelGruß aus Rayen 2012 
Bildnummer2012-0160 
KameraCanon EOS 7D 
ObjektivCanon EFS 15-85 3,5-5,6 IS USM
Blende11
Brennweite
Zeit1/40
ISO200
WeißabgleichAWB Auto
Blitznein
Stativnein
Datum19.09.2012
Dateigröße5,8 MB
KommentarDas Kaufhaus Schwetzel ist schon lange Geschlossen
Die Gaststätte Achterath heist heute Achteraths
Die Gaststätte Dickmann gibt es auch nicht mehr. Dort stehen jetzt Häuser
Die Kirche steht noch, ist aber zugewachsen

Foto von Bauernstuben.jpg
TitelBauernstuben Rayen b. Vluyn 
Bildnummer2012-0161 
KameraScan Dia/Bild 
Objektiv
Blende
Brennweite
Zeit
ISO
Weißabgleich
Blitznein
Stativnein
Datum19.09.2012
Dateigröße
KommentarText auf der Kartenrückseite
Ausflugsziel Steingarten Gaststätte Achterath
Sehenswürdigkeit : Der alte Fritz zu Pferd 1764
Altdeutsche Bauernstube mit Kamin
RAYEN - Telefon Amt Vluyn Nr. 321
Heute Achterahts

Foto von Johanniskirche-Rayen-02.jpg
TitelJohanniskirche Rayen 
Bildnummer2012-0052 
KameraCanon EOS 7D 
ObjektivCanon EFS 15-85 3,5-5,6 IS USM
Blende9
Brennweite23,9 mm KB
Zeit1/100
ISO200
WeißabgleichAWB Auto
Blitznein
Stativnein
Datum25-03-2012
Dateigröße9,5 MB
KommentarZur Johanniskirche ein paar Zahlen:
1835: Die protestantischen Bevölkerung beschwerte sich wegen der Ungleichbehandlung aus der Armenkasse Neukirchens und der Beerdigungspraxis verstorbener Kleinkinder.
1881 wurde ein Geldbetrag durch Johann Neenrath vom Dickmannshof gestiftet.
1883: Gründung eines Vereins ev einer selbständigen Kirchengemeinde Rayen, Schenkung des Baulands sowie Namensgebung "St.Johannis" durch Heinrich Tersteegen vom Neenrathshof.
1888: Der Friedhof wurde erreichtet und es erfolgte die Übergabe nach Rheurdt.
1891-1894: Die Johanniskirche wurde als "nüchterner Betraum" in Eigenleistung der Bevölkerung errichtet.
1929: Der Turm wurde nach Plänen des Zechenbaumeisters der Zeche Friedrich-Heinrich gebaut.
1932: Indienstnahme beider Glocken.

Foto von Johanniskirche-Rayen03.jpg
TitelJohannis Kirche Rayen 
Bildnummer2012-0088 
KameraCanon EOS 7D 
ObjektivCanon EFS 15-85 3,5-5,6 IS USM
Blende9
Brennweite28,6 mm KB
Zeit3 Bilder
ISO400
WeißabgleichAWB Auto
Blitznein
Stativnein
Datum16.04.2012
Dateigröße
Kommentar

Foto von Rayen-muehle.jpg
TitelMühle in Rayen 
Bildnummer2012-0053 
KameraCanon EOS 7D 
ObjektivCanon EFS 15-85 3,5-5,6 IS USM
Blende11
Brennweite23,9 mm
Zeit1/80
ISO200
WeißabgleichAWB Auto
Blitznein
Stativnein
Datum25-03-2012
Dateigröße11,5 MB
KommentarMühle auf dem Rayener Berg Neukirchen-Vluyn Baujahr 1820

Foto von Muehle 1952.jpg
TitelMühle auf dem Rayener Berg 1952 
Bildnummer2012-0162 
KameraScan Dia/Bild 
Objektiv
Blende
Brennweite
Zeit
ISO
Weißabgleich
Blitznein
Stativnein
Datum19.09.2012
Dateigröße
KommentarFrüher war auch mal eine Trinkhalle in der Mühel auf dem Rayener Berg, Neukirchen-Vluyn

Foto von Wesel-Bruecke-Hafen-800.jpg
TitelRheinbrücke Wesel 
Bildnummer2012-0142 
KameraCanon EOS 7D 
ObjektivCanon EFS 15-85 3,5-5,6 IS USM
Blende8
Brennweite43 mm KB
Zeit
ISO100
WeißabgleichAWB Auto
Blitznein
Stativja
Datum18.04.2012
Dateigröße5,1 MB
Kommentar

Foto von Rheinbruecke-Wesel.jpg
TitelRheinbrücke Wesel 
Bildnummer2012-0067 
KameraCanon EOS 7D 
ObjektivCanon EFS 15-85 3,5-5,6 IS USM
Blende11
Brennweite55,2 mm KB
Zeit
ISO100
WeißabgleichAWB Auto
Blitznein
Stativja
Datum02-04-2012
Dateigröße4 MB
KommentarHDR aus 4 Bildern

Foto von Bloehmersheim-01.jpg
TitelWasserschloss Bloemersheim 
Bildnummer2012-0099 
KameraCanon EOS 7D 
ObjektivCanon EF 70-300mm 4-5.6 IS USM
Blende8
Brennweite110 mm KB
Zeit3 Bilder
ISO400
WeißabgleichAWB Auto
Blitznein
Stativja
Datum20-04-2012
Dateigröße12 MB
Kommentar1406 wurde das Wasserschloss Bloemersheim erstmals erwähnt und gehört zu den ältesten historischen Gebäuden im Stadtgebiet Neukirchen-Vluyn. Das Schloss ist heute noch Stammsitz der Familie von der Leyen und beherbergt die Frhr.-von-der-Leyensche Gutsverwaltung Bloemersheim.

Foto von Bloehmersheim-05.jpg
TitelGartenpavillon Schloss Leyenburg 
Bildnummer2012-0100 
KameraCanon EOS 7D 
ObjektivCanon EF 70-300mm 4-5.6 IS USM
Blende8
Brennweite469 mm KB
Zeit1/640
ISO800
WeißabgleichAWB Auto
Blitznein
Stativja
Datum20-04-2012
Dateigröße13,9 MB
KommentarDer Gartenpavillon im maurischen Stil gehörte ursprünglich, zum gleich hinter der Vluyner Ortsgrenze gelegenen, Schloss Leyenburg. Das Grundstück auf dem das Gebäude steht gehörte bis in die 1840er Jahre zum Schlosspark der Leyenburg.
Durch die Errichtung der Landstraße (heute B60) von Vluyn nach Schaephuysen wurde die nördliche Ecke des Parks abgetrennt. Hier ließ um das Jahr 1852 der Freiherr Friedrich Johann von der Leyen ein zweigeschossiges Gebäude als orientalischen Pavillon errichten. Das sogenannte Teehaus besticht durch seine schlichte Eleganz und die Gestaltung der zwiebelförmigen Fenster- und Türbogen erinnern uns an das maurische Andalusien. Den dominierenden Mittelbau bekrönt ein flach gewölbtes Pagodendach, welches in einem wiederum zwiebelförmigen Spitztürmchen endet. Die Dächer der „Seitenflügel“ werden durch ornamentierte Brüstungen verdeckt.
In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts waren Pavillon und Garten dem Verfall preisgegeben und hatten zum Schluss ein erbarmungswürdigen Aussehen.Im Jahre 2001 ließ Friedrich Freiherr von der Leyen am Gebäude erste Sicherungsmaßnahmen vornehmen, um dem endgültigen Verfall Einhalt zu gebieten. Seit 2009 sind die neuen Besitzer dabei Pavillon und Gartenanlagen nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten zu restaurieren.

INFO

auf dieser WEBSEITE möchte ich Euch tolle Bilder sowie Reisen mit und ohne Motorrad vorstellen.

KONTAKT ADRESSE

ADRESSE:
Georg Bäumel
Neukirchen Vluyn

Email: info@derboemmel.de

KONTAKTFORMUAR

© Copyright 2007 FADOMS . All Rights Reserved.